wiI: Innovation, Cooperation, Leadership

Zum Start
  1. Startseite
  2. Projekt
  3. Forschung
  4. Konsortium
  5. Kontakt
TYPO3 Website powered by netlogix Media

 

 

 

 

 

 

 

Innovationsbewertung auf Open Innovation Communities in Unternehmen:

Das Themenfeld Innovationsbewertung verfolgt das Ziel, ein Konzept sowie einen Prototyp zur Bewertung von radikalen Innovationen in Open Innovation Communities zu entwickeln und als Teil einer Modelllösung zu realisieren. Aufbauend auf einer Analyse existierender Methoden zur Innovationsbewertung werden hierzu neue Verfahren zur Innovationsbewertung entwickelt. Diese müssen unter anderem in der Lage sein, Mitarbeiter in die Bewertung zu integrieren und Fehler erster Art (Innovationsobjekt hält nicht das, was es verspricht) sowie Fehler zweiter Art (Entscheidung gegen ein geeignetes Innovationsobjekt) zu minimieren. Die Verfahren werden dann in einem integrativen, prototypischen Prozessportal implementiert, das im betrieblichen Umfeld getestet wird. Die Öffnung der Innovationsbewertung für Mitarbeiter aller Akteursebenen stärkt die Innovationsfähigkeit in Unternehmen und leistet so einen Beitrag zum Gesamtziel des Projekts.

Bei weitergehenden Fragen wenden Sie sich bitte an Maximilian Witt, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik II, Universität Erlangen-Nürnberg.

HHL - Leipzig Graduate School of Management

BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung

DLR - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

CLIC - Center for Leading Innovation and Cooperation

FAU - Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

TUM - Technische Universität München

ESF - Europäischer Sozialfonds für Deutschland

EU - Europäische Union

ALK - Arbeiten - Lernen - Kompetenzen entwickeln